Familie

Pfingstbrezeln

24. Mai 2015
nicht-brezel

Wir sind gerade in einer Phase die bestimmt auch viele von Euch kennen – mein fast Dreijähriger fügt nahezu jedem zweiten Satz die Frage Warum hinzu. Unsere Gespräche laufen ungefähr so ab:

Erik: Mama, Montag hat die Kita auf?
Ich: Nein, Schatz, Montag ist die Kita geschlossen.
Erik: Warum?
Ich: Am Montag ist ein Feiertag, da bleiben die Erzieher zu Hause und die Kita zu.
Erik: Warum?
Ich: Weil wir am Sonntag und am Montag Pfingsten feiern…
Erik: Warum feiern wir Pfingsten?
(…)

Ja und so geht das dann immer weiter, man kommt an seine Grenzen und fragt sich warum feiern wir eigentlich Pfingsten… Wikipedia sagt: die Entsendung des Heiligen Geistes wird also gefeiert und wie erkläre ich das nun einen Dreijährigen…?  Da ist wohl etwas Kreativität gefragt!

Und in diesem Zusammenhang ist mir noch eine Erzählung meiner Oma im Ohr:

Meine Oma, die ursprünglich aus Böhmen stammt, hat mir mal von einem Brauch erzählt, der in dieser Gegend wohl mit dem Pfingstfest verbunden ist: Das Backen von Pfingstbrezeln. Der Tradition nach legten die Kinder an dem Abend vor Pfingsten Pflanzenblätter (sogenannte Huflattich-Blätter) vor der Eingangstür ihrer Häuser aus und am nächsten Morgen fanden sie dann frisch gebackene Pfingstbrezeln auf den Blättern.

Auch wir wollten nun zum ersten Mal Pfingstbrezeln backen, aber Erik wollte unbedingt den Teig selbst formen und aus Brezeln sind dann doch eher Kringel geworden – nicht ganz der Tradition entsprechend, aber genauso lecker unsere Pfingstkringel…! 😉

Sonnige und entspannte Pfingstfeiertage!

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 frischer Hefewürfel
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 150 g Joghurt
  • 150 ml Milch

Zunächst das Mehl in eine Schüssel sieben. Danach wird eine Mulde eingedrückt und die zerkleinerte Hefe zusammen mit dem Zucker und ungefähr einem Drittel der Milch eingefüllt. Dies ungefähr 10 Minuten so stehen lassen, ohne den Teig zu verrühren. Im Anschluss die restliche Milch dazugeben und zu einen Teig kneten. Den fertigen Teig nun für eine halbe Stunde gehen lassen. Nun wird der Joghurt und die weiche Butter unter den Teig gemischt. Aus dem Teig Brezeln formen und für etwa 20 Minuten bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) backen. Zum Schluss mit groben Zucker bestreuen.

 

Das könnte Dir auch schmecken

Keine Kommentare

Antworten