Babyfood

Möhren-Süßkartoffel-Brei

27. April 2015

Um etwas Abwechselung in den Speiseplan zu bringen, habe ich die Süßkartoffel, als Alternative zur Kartoffel, eingeführt. Der Vorteil gegenüber der Kartoffel ist, dass diese nur ungefähr eine Viertelstunde garen muss und ähnlich wie die Möhre, süßlich schmeckt, was die Baby´s meist gerne annehmen. Ja und wer kennt das nicht – manchmal ist man dankbar für jede Minute, die man schneller mit dem Zubereiten des Brei´s fertig ist, damit die kleinen Mäuse nicht verhungern 😉

Zutaten (für eine Portion):

  • 100 g Möhren
  • 50 g Süßkartoffel
  • 1 TL Öl

Die Süßkartoffel und Möhre schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Beides in einem Topf geben und mit etwas Wasser (der Boden sollte mindestens bedeckt sein) ungefähr 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Gemüse pürieren und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Wasser hinzu geben. Zuletzt das Öl hinzu geben.

 

Die Süßkartoffel (oder auch Batate genannt) enthält viele gesunde Mineralstoffe, wie zum Beispiel Calcium, Kalium und Zink, aber auch Beta-Carotin. Dank des süßlichen Geschmacks ist sie bei Baby´s beliebt und da sie in tropischen Ländern gedeiht, ist sie ganzjährig erhältlich. Übrigens, auch wenn es der Name vermuten lässt, die Süßkartoffel ist mit der Kartoffel im botanischen Sinne nicht verwandt.

An einem kühlen, trockenen und dunklen Ort ist die Süßkartoffel sogar einige Wochen haltbar, sonst lieber zeitnah verzehren!

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply