Familie, Schwangerschaft/Stillzeit

Gefüllte Muschelnudeln

27. Mai 2015

Seit vielen Wochen nun schon lachten mich die Muschelnudeln, sogennante Conchiglioni, die ich von meiner Schwiegermutter geschenkt bekommen habe, im Küchenschrank an. Bei jedem Öffnen fragte ich mich, wann ich endlich mal die Gelegenheit fände, damit etwas leckeres zu Kochen. Und nun war die Zeit mehr als reif, denn das Mindesthaltbarkeitsdatum kam gefährlich nah.

Und dank des Babys fanden sich im Gemüsefach des Kühlschranks noch eine Zucchini und eine Möhre, welche direkt Verwendung fanden.

Vielleicht haben eure Kinder auch Lust beim Füllen der Nudeln zu helfen. Dann schmeckt den kleinen Mäusen das Ergebnis gleich viel besser, wenn sie fleißig „mitgearbeitet“ haben  😉

Zutaten:

  • 16 große Muschelnudeln (Conchiglioni)
  • 1 Zucchini
  • 1 Möhre
  • 2 EL natives Olivenöl
  • 200 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • getrockneter Oregano
  • 1 Dose gestückelte Tomaten (Pizzatomaten)
  • 200 g Schafskäse
  • ein halbes Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Die Muschelnudeln nach Packungsangabe in Salzwasser al dente garen.

In der Zwischenzeit Möhre und Zucchini waschen, putzen und in sehr kleine Würfel schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Dann die Möhre und die Zucchini in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf die Zwiebeln glasig dünsten, dann das Tomatenmark und einen Esslöffel Oregano hineingeben und kurz anrösten. Tomaten hinzufügen und die Soße kurz aufkochen lassen.

Den Backofen auf ca. 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hackfleischmasse mittels Teelöffel in die gegarten Muschelnudeln füllen und in eine Auflaufform setzen. Die Tomatensoße über bzw. neben die Nudeln geben, den Schafskäse zerkleinern und darüber streuen.

Die Nudeln ca. 30 Minuten im vorgeheizten Ofen überbacken. Mit der gehackten Petersilie servieren.

You Might Also Like